Herzlich willkommen,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der SPD in Schlangen.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unsere Arbeit in und für Schlangen, über die Arbeitsfelder und thematischen Schwerpunkte vom Ortsverein und der SPD-Fraktion, sowie Ihre Ansprechpartner vor Ort. Informationen zu kommunalen und außerkommunalen Themen und Institutionen runden unser Angebot ab.

Wenn Sie Interesse haben, die Arbeit vor Ort durch Ihren Einsatz zu unterstützen, finden Sie bei uns immer ein offenes Ohr.
Sollten Sie Anregungen oder Kritik haben, schicken Sie uns einfach eine Email. Denn: Politik darf nicht die Sache einiger Weniger sein, sondern geht uns alle an. Insofern freuen wir uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Surfen

Ihre
SPD Schlangen

Aktuelles der SPD Schlangen

Politisches Frühstück mit Nils Heisterhagen

Gut besucht war die Veranstaltung mit Nils Heisterhagen als Referent in der Gaststätte "Zur Rose". Der OV der SPD Schlangen hatte gemeinsam mit dem Kreisverband Lippe der SPD eingeladen. Nils ist der Verfasser des Buchs: "Die liberale Illusion. Warum wir einen linken Realismus brauchen". Erschienen im Dietz-Verlag. Ein sehr lesenswertes Buch. Ein linker Realismus: der schaut nicht weg, der beschönigt nicht, sondern: er zeigt Lösungen auf. Ein starker Staat ist gefragt! Lösungen werden gebraucht. Vorrangig zur Problematik der sozialen Ungleichheit, zur Integration und für eine starke Industriepolitik. Seine neuen Ideen wurden intensiv und leidenschaftlich diskutiert. "Die Welt von heute ist (noch) nicht gut. Es ist Zeit für eien linken Aufbruch."

Weiterlesen …

Europawahl

Am 26.5.19 ist Europawahl.

Demokratie und Europa stärken, darum SPD wählen!

Rote Rosen gab es am Freitag in Schlangen und am Samstag in Oesterholz-Haustenbeck.

Weiterlesen …

Rosen zum 1. Mai

Traditionell verteilt die Schlänger SPD rote Rosen zum 1. Mai. Einmal in Schlangen, diesmal auch wieder in Oesterholz-Haustenbeck. Der dortige Nahkauf hat ja wieder seine Türen geöffnet. Gleichzeitig wurden Informationen zur Europawahl verteilt.

Weiterlesen …

Aktuelles aus Land und Bund

Friedens- und Konfliktforschung stärker fördern

Der Wissenschaftsrat (WR) hat in seiner Sommersitzung Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Friedens- und Konfliktforschung verabschiedet. Er bestätigt damit die jahrelangen Forderungen der SPD-Bundestagsfraktion nach einer stärkeren Förderung. Bundesforschungsministerin Karliczek sollte nun schnell handeln und die Empfehlungen umsetzen, sagt René Röspel.

Mehr disruptive Innovationen für Deutschlands Zukunft

Bundesbildungsministerin Karliczek und Bundeswirtschaftsminister Altmaier informieren heute über die Empfehlungen der Gründungskommission der Agentur für Sprunginnovation (SprinD). Neuer Direktor ist Rafael Laguna de la Vera. Die Gründungskommission regt an, die Agentur in der Metropolregion Berlin zu gründen, sagt Manja Schüle.

SPD gratuliert Ursula von der Leyen

Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Manuela Schwesig. Die Erklärung im Wortlaut.

Sebastian Hartmann und Nadja Lüders zum Tod von Werner Müller

Mit großer Trauer und Betroffenheit haben wir vom Tod Werner Müllers erfahren, der heute nach langer, schwerer Krankheit gestorben ist. Werner Müller hat das Ruhrgebiet in den letzten Jahrzehnten geprägt wie kaum ein anderer. Als damaliger Chef der Ruhrkohle AG hat er 2007 zu einem sozialverträglichen Ausstieg aus der Steinkohleförderung in Deutschland beigetragen. Die RAG-Stiftung […]

Facebook