Herzlich willkommen,

wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und begrüßen Sie herzlich auf der Internetseite der SPD in Schlangen.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unsere Arbeit in und für Schlangen, über die Arbeitsfelder und thematischen Schwerpunkte vom Ortsverein und der SPD-Fraktion, sowie Ihre Ansprechpartner vor Ort. Informationen zu kommunalen und außerkommunalen Themen und Institutionen runden unser Angebot ab.

Wenn Sie Interesse haben, die Arbeit vor Ort durch Ihren Einsatz zu unterstützen, finden Sie bei uns immer ein offenes Ohr.
Sollten Sie Anregungen oder Kritik haben, schicken Sie uns einfach eine Email. Denn: Politik darf nicht die Sache einiger Weniger sein, sondern geht uns alle an. Insofern freuen wir uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.
Und nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Surfen

Ihre
SPD Schlangen

Aktuelles der SPD Schlangen

"Schlänger Gespräch"

Im Winter 23/24 hat es außergewöhnlich viele Niederschläge in Schlangen gegeben. Auswirkungen waren überall zu sehen. Wie lässt sich das erklären. Unser Klimaschutzmanager, Henning Schwarze, wird uns das sehr nachvollziehbar erlklären.

Ein Vortrag, der sehr lohenswert ist. Anschließend wollen wir diskutieren, welche Maßnahmen notwendig sind, um zukünftig mit solchen Ereignissen richtig umzugehen.

Freitag, 19.4.24 um 18 Uhr in der Gaststätte "Zur Rose".

Weiterlesen …

Ostergrüße

Die Kinder der OGS Schlangen haben für die Bewohner des Lüningshof kleine Osterhasen gebastelt, die von der Leiterin, Frau Hillemeier überbracht wurden. Hannah Penke überreichte für jede Station einen bunten Blumenstrauß, sowie schriftliche Ostergrüße. Mit dabei unser Landtagsabgeordneter, Dr. Dennis Maelzer. Dieser hatte zuvor einen Stand vor dem Rewe-Markt. Einige Bewohnerinnen und Bewohner konnten zusammen mit der Heimleiterin, Frau Wolf, die Präsente entgegennehmen.

Weiterlesen …

Haushalt 2024

Gemeinsam mit der CDU haben wir den Haushalt 24 verabschiedet. Im Vorfeld sind zahlreiche Gespräche geführt worden. Diese Verhandlungen waren erfolgreich. Zusammen mit der Verwaltung und der CDU konnte ein guter Kompromiss erreicht werden. Allen die daran aktiv beteiligt waren möchten wir danken.

Anbei die Rede unseres Fraktionsvorsitzenden.

Weiterlesen …

Aktuelles aus Land und Bund

Sarah Philipp: »Thyssenkrupp gehört zu NRW wie Rhein und Ruhr«

Vor dem Hintergrund der jüngsten Ankündigung des Vorstandes der Thyssenkrupp Steel Europe AG, das Unternehmen strukturell neu aufzustellen, dabei die Produktionskapazität auf 9,5 Mio. Tonnen pro Jahr abzusenken und Personal […]

Bundestag beschließt Finanzierungsrahmen zum Wasserstoffkernnetz

Heute verabschiedet der Deutsche Bundestag das dritte Energiewirtschaftsänderungsgesetzes sowie die Gas-Wärme-Kälte-Herkunftsnachweisverordnung. Beides sind wichtige Grundsteine für den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft in Deutschland. Mit der dritten Novelle schaffen wir einen Finanzierungsmechanismus für das Wasserstoffkernnetz und führen die integrierte Netzplanung für Erdgas und Wasserstoff ein. Herkunftsnachweise sind ein wichtiges Verbraucherschutz- und Kommunikationsinstrument, mit dem aufgezeigt werden kann, dass ein Endprodukt unter Einsatz Erneuerbarer Energien hergestellt wurde, erklären Nina Scheer und Andreas Rimkus.

Wegweisende Änderungen im Namensrecht

Der Bundestag behandelt am Freitag in abschließender Lesung eine wegweisende Änderung im Ehenamens- und Geburtsnamensrecht. Das neue Recht ermöglicht echte Doppelnamen und flexibilisiert die Namenswahl insbesondere für nationale Minderheiten, Trennungs- und Patchworkfamilien, sagen Sonja Eichwede und Jan Plobner.

EU und Schweiz müssen Verhandlungen zügig abschließen

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union ist der Chefunterhändler der EU für die Verhandlungen mit der Schweiz über ein neues Abkommen, Richard Szostak, zu Gast gewesen. Thema des Austausches war ein Ausblick auf die anstehenden Verhandlungen sowie die Verhandlungsmandate der EU und der Schweiz, sagen Markus Töns (SPD-Fraktion), Chantal Kopf (Bündnis 90/Die Grünen) und Dr. Ann-Veruschka Jurisch (FDP-Fraktion).

Facebook